Kurzurlaub Obsthof Schuback im Alten Land bei Hamburg

Kurzurlaub auf dem Obsthof Schuback im Alten Land!? Ja, Sie haben richtig gelesen. Nicht nur die Nordsee, der Nationalpark Harz oder die Ostsee eigenen sich für einen Kurzurlaub, sondern auch das Alte Land kurz hinter Hamburg.

Das Alte Land bei Hamburg

Das Alte Land mit seinen Obsthöfen und Apfelplantagen liegt südwestlich der Hansestadt Hamburg und eignet sich somit für einen Kurzurlaub ohne Übernachtung. Von den alten Fachwerkhäusern und von Äpfeln aus dem Alten Land werden Sie sicherlich schon gehört haben. Haben Sie aber schon von dem Obstparadies Schuback gehört? Beim Obsthof Schuback können Besucher nicht nur Obst und Apfelsaft der verschiedenen Apfelsorten kaufen, sondern einen schönen Tag verbringen.

Obstparadies Schuback

Der Obsthof Schuback, der sich selbst als Obstparadies bezeichnet, hat seinen Gästen allerhand zu bieten. Aber fangen wir am Anfang an. Als meine Frau den Termin für ein Frühstück auf dem Hof absprach war ich erst mal irritiert, weil es – bis zu unserem Termin einige Wochen dauerte. Da können doch unmöglich so viele Leute hinfahren, dachte ich mir.

Als es dann endlich soweit war, fuhren wir nach Jork und um genau zu sein, zu der Adresse Westerjork 81 in 21635 Jork. Dort erwartete uns ein riesiger Parkplatz, gelegen auf der anderen Straßenseite von dem Obstparadies.

Image: Obsthof Schuback im Alten Land Kurzurlaub
Picknick beim Obsthof Schuback im Alten Land

Altländer Apfeldiplom, Apfelpatenhof und Picknick

Neben der Apfelplantage und Verkaufsständen gibt es hier auch die Möglichkeit zu Speisen, Picknick zu machen oder ein Altländer Apfeldiplom abzulegen. Beruflich wird Sie dies vermutlich kaum weiterbringen, aber das Diplom wird bei seinen Betrachtern auf jeden Fall Interesse wecken.

Weiterhin gibt es die Möglichkeit eine Apfelpatenschaft zu übernehmen. Einige Bäumchen mit Schilden von den Baumpatenschaften bekamen wir auf unserem Weg durch den Obsthof zu Gesicht. In unserem Fall hatten wir ein Picknick bzw. Frühstück bestellt.

Frühstück wie ein Kurzurlaub in der Natur

Bei Schuback kann man sowohl normales Frühstück, vegetarisch und auch vegan frühstücken. Wir testeten auf dem Obsthof, der auch eine Sehenswürdigkeit ist, die vegetarische Frühstücksvariante.

Mit einem kleinen Bollerwagen fuhren wir mit unserem Frühstück und ausgestattet mit einer Flasche Apfelsaft quer über den Apfelhof zu unserem Picknick-Platz. Einem Tisch inmitten von Apfelbäumen. Wir begannen den Wagen auszupacken und konnten einen ersten Überblick gewinnen.

Der Umfang des Frühstücks stellte sicher, dass man satt wird, lediglich die Menge der Butter hätte großzügiger ausfallen dürfen. Vier kleine Stücke Butter für zwei Brote, ist vielleicht etwas mager kalkuliert.

Begeistert waren wir über die Atmosphäre, die wie ein Kurzurlaub oder zumindest wie eine kleine Auszeit war. Obgleich sich in Sichtweite weitere Tische befanden, war es als ob wir in einem privaten Garten sitzen würden.

Nachdem Frühstück legten wir uns an das vorhandene Gewässer und genossen die Sonne. Gegen frühen Nachmittag, also einige Stunden später, verließen wir den Hof und waren mit unserem Kurzurlaub im Alten Land bei Hamburg sehr zufrieden.

Obsthof im Video

In nachfolgenden Video haben wir unsere Eindrücke zwischen den Apfelbäumen in Bild und Ton festgehalten.

Quelle: https://youtu.be/Rtfep5UAmtY

Ähnliche Beiträge: